Finanzielle Änderungen für Studis 2021: Facts und Tipps, die dich bereichern werden

Geldsorgen. Lockdown. Keine sozialen Kontakte (zumindest nicht for real). Kaum noch Studi-Jobs. Schluss. Aus. Ende? 

Kaum ein Studi hat es da wohl so gut wie BWL Justus. Aber die Trübsal wollen wir schnell hinwegfegen. Denn wir haben die aller neuesten News und Facts in Sachen Studi-Finanzierung 2021 für dich.

Quelle: https://www.studycheck.de/ratgeber-studium/best-of-justus-2016

  1. Die Corona Subvention geht in die zweite Runde! 🥳

Die gesonderte Corona-Subvention geht in die nächste Runde: Bis zum Ende des kommenden Sommersemesters kannst du als Studi also noch jederzeit Hilfe in Anspruch nehmen. Schließlich sollten Studierende nicht aufgrund finanzieller Umstände oder Notlagen gezwungen sein, ihr Studium zu beenden.

Was musst du tun, um Hilfe zu erhalten?

  • Hier kannst du dich erkundigen und einen Nachweis über deine Notlage per Kontoauszug einreichen
  • Du erhältst dann zwischen 100€ bis zu 500€, die nicht zurückgezahlt werden müssen


  1. Mehr Kindergeld 

Das Jahr offeriert uns nicht nur schlechte Neuigkeiten, sondern auch gute. Die Höhe der Kindergeldzahlung steigt im Jahr 2021 leicht an. So beträgt die monatliche Auszahlung ab Januar 2021 mindestens 219 Euro. Dabei kann es sich mitunter sogar auch um etwas mehr handeln, je nachdem wie viele Kinder ihr insgesamt seid, denn für jedes vierte und weitere Kind beträgt die Auszahlung dann sogar 250€.

Übrigens: Du kannst Kindergeld bis einschließlich deines 25. Geburtstags erhalten, sofern du nachweisen kannst, dass du eingeschriebener Studi bist.


  1. Höherer Mindestlohn

Auch der Mindestlohn wird angezogen! Yeah. Ab Januar 21 beträgt dieser 9,50€/h und ab Juli sogar 9,60€/h. Hoffentlich sind dann auch wieder mehr Jobs für Studis in Aussicht.


  1. Die Bedarfssätze beim BAföG steigen

Diverse Freibeträge beim BAföG sind bereits für dieses Semester um 2% angehoben worden. Und es geht noch besser: Auch der Vermögensfreibetrag ist angestiegen. Mittlerweile bleiben nicht nur 7.500€ sondern sogar 8.200€ anrechnungsfrei und für eigene Kinder können nochmal 2.300€ oben drauf gesetzt werden. Na, wenn das mal keine guten Neuigkeiten sind! 

Du würdest gern wissen, wie viel BAfög dir zusteht? Nutze diesen BAfög-Rechner und find’s heraus. 

  1. Die schlechte Nachricht zuerst

Das was sich höchstwahrscheinlich nicht zum Positiven wendet, sind die Krankenkassenbeiträge. Diese steigen in der Regel sogar kontinuierlich Jahr für Jahr. Solltest du lediglich bis zu 450€ verdienen und noch unter die Familienversicherung fallen, hast du rein gar nichts zu befürchten.


Verdienst du monatlich jedoch mehr als 450€, zahlst du vermutlich monatlich einen ganz schönen Batzen Kohle an die Krankenkasse. Bereite dich schon mal auf etwas mehr Geld im Monat vor, das du zahlen musst. Aber keine Sorge: Meist handelt es sich nur um wenige Euros mehr. Stell’ dich einfach darauf ein und nichts kann dich schocken. 


  1. Die guten Nachrichten folgen

Ende des Jahres stehen die Bundestagswahlen an. Auch hier können wir darauf hoffen, dass insbesondere aufgrund der derzeitigen Lage, neue Regelungen und Maßnahmen (hoffentlich zu Gunsten der Studis) in Kraft treten werden. Also: Nachrichten und Politik verfolgen lohnt sich!


  1. KfW Studienkredit ist nun zinsfrei 

Falls ihr es noch nicht wisst! Solltet ihr coronabedingt bis Ende der Jahres (Auszahlungsjahr bis Ende 2021) den KfW Studienkredit beantragen, könnt ihr euch die Zinsen sparen! 

Das klingt interessant für dich? Informiere dich hier, was es zu beachten gilt.


  1. Das Beste kommt zum Schluss: Tipps, wie du von zu Hause aus easy Geld verdienst
  • Werde Autor:in: 

Du hast ‘ne sichere Schreibe und bist kreativ? Dann mach als Autor:in deine Worte zu Geld! Das geht ganz unkompliziert über Plattformen wie Clickworker oder du machst dich als Freelancer selbstständig – das ist leichter, als du denkst. 


  • Werde Dolmetscher:in

Du bist sprachbegabt oder studierst sogar Spanisch, Englisch, Russisch oder sogar Indonesisch? Nutze dein Talent und verdien’ dir damit etwas dazu, indem du Texte übersetzt oder privat Sprachunterricht anbietest.


  • Learn + earn

Auch wir von charly haben da was für dich: Bei uns kannst du nämlich deine klausurrelevanten Aufgaben einreichen und wirst dafür belohnt! Leichter Geld verdienen, geht nicht. Du willst mal eben 5€ verdienen? Dann schau’ mal hier vorbei. 


  • Call Center 

Ein Job, der ebenfalls gut von Zuhause funktioniert. Beinahe in jeder größeren Stadt gibt’s Headquarters renommierter aber auch anderer Dienstleister. Google dich mal durch’s World Wide Web. Wir sind sicher, dass du auch in deiner Stadt fündig wirst. Meist braucht es nur eine kurze Einweisung und das passende Equipment und schon kann es von Zuhause aus losgehen!


  • Nachhilfe via Zoom anbieten

Als Studi eines Faches bist du Experte. Und als Experte bist du geeignet, dein Wissen zu teilen und weiterzugeben. Hier bietet sich zum einen eine Lokale Anzeige an. Wie wäre es beispielsweise im Supermarkt deines Vertrauens einen Aushang zu platzieren, auf dem du anbietest, Abitur-SchülerInnen Nachhilfe via Zoom anzubieten? Zahlen könnten die jeweiligen Eltern dann über PayPal oder Überweisung und du hättest für einen Job nicht einmal deinen Schreibtisch verlassen müssen. 

Darüber hinaus hast du aber auch die Möglichkeit, dich bei Institutionen wie Schülerhilfe und Co. anzumelden und über dieses Netzwerk Nachhilfe zu geben.


Du siehst: Die Zukunft sieht schon wieder etwas rosiger aus. Wir hoffen, der ein oder andere Tipp nützt und bereichert dich ein wenig.


Weiterhin wünschen wir dir von charly nur das Beste und viel Spaß beim Lernen.  

Bleib gesund!