Nähkästchen-Geplauder: So nutzen deine Kommilitonen charly beim Lernen


“Für mich gibt es wichtigeres im Leben als die Schule” (Mark Twain).  Genau Twain-Boy, nämlich die Uni! Und was macht man in der Uni? Lernen! Doch wie genau das aussieht, lässt sich gar nicht so allgemein sagen. Der eine liest sein Vorlesungsskript penibel Wort-für-Wort in Dauerschleife, der andere ist Mind-Map-Virtuose und steht auf klar visualisierte Inhalte, wieder andere holen ihr stolzes Œuvre an Mitschriften und kunterbunten Markern hervor und wer weiß, sicherlich gibt es auch Laufband-, Gruppen-  oder im-Café-Lerner. 

Einer unserer User hat für uns mal aus dem Nähkästchen geplaudert und uns erzählt, wie charly ihm beim Lernen hilft. 


Dürfen wir vorstellen? – Carsten


Carsten ist ein Vertreter der sogenannten Textmarker-Farb-Künstler, für die es nie bunt genug sein kann. Genau deshalb steht er auf charly: “Ihr könnt auf eurem Schreibtisch auf der Plattform oben rechts die Textmarkerfarbe ändern. Das Praktische ist, dass sich 4 Farben einspeichern, aber auch jederzeit abändern lassen. Meine Favourites sind Hellblau (ja hell, es gibt nämlich mindestens 3 Blautöne) für die Unterüberschriften, Grün für wichtige Aspekte, Gelb für alles andere und Lila für Medikamente (Carsten ist Medizinstudent). Lila brauche ich dabei am wenigsten und wechsle auch mal mit Rosarot ab, um die großen Überschriften zu markieren. Wenn ich etwas für relevant halte, es jedoch nicht mega-mäßig wichtig ist, gelb markiert zu werden, benutze ich das Tool des Unterstreichens, auch mit der Farbe Gelb. Dieses Tool benutze ich auch für die Unterunterschriften – ihr seht,  man hat viele Möglichkeiten, die unterschiedlichen Über- und Unterüberschriften zu markieren. Ach, und selbstverständlich können alle Markierungen wieder gelöscht, verschoben oder nochmal farblich verändert werden.”

Abgesehen von den Markierungen nutzt Carsten noch das Tool des Texteeinfügens. Der entsprechende Button lässt sich oben rechts (eingerahmtes T) auf dem digitalen Schreibtisch finden. “Hier kann man natürlich auch zwischen dutzenden Farben auswählen. Ich benutze eigentlich nur Dunkelgrün, selten Orange, wenn die Seite zuuuu grün wird und ich die Kommentare noch auseinanderhalten will. Wenn von den Kommentaren etwas herausstechen soll, kann man den Text quasi markieren, indem man den Hintergrund des Textfeldes ändert.” 


Zusammengefasst liebt Carsten folgende Tools am meisten:

  • Textmarker in verschiedenen Farben
  • Unterstreichen weniger wichtiger Stichpunkte
  • Textfelder einfügen für Kommentare bzw. Ergänzungen

“Eigentlich war das schon alles zu meiner Bearbeitungsart der Dokumente. Ich hoffe, dass sich einige von euch in die Tools hinein fuchsen werden, um sich somit das Bearbeiten des Lernmaterials zu vereinfachen und vor allem, die Dokumente übersichtlicher zu gestalten.”


Hast du auch Lust, uns zu berichten, wie du lernst? Wir sind an Erfolgs-Lern-Storys interessiert! Welche Tipps und Tricks würdest du gerne mit anderen teilen?

Schicke uns eine Nachricht oder ein Video an info@charly.education unter dem Stichwort “Lernen mit charly”. Als Dank erhältst du von uns einen Freidruck für deine Mühe. 



Viel Erfolg, Spaß und Gesundheit


wünschen euch

Carsten + charly