Pünktlich zum zweiten Geburtstag sammeln die Targeting-Pioniere von PlusPeter in einer neuen Finanzierungsrunde 2,5 Millionen Euro ein. Auf die App, die Stellenbörse JobPeter und mehr als 800 B2B-Kunden, die sich über top Response-Raten von 10% freuen, folgen jetzt ein SmartLearning Tool und neue Märkte. First Step: Expansion, next stop: digitale Lernrevolution!

Das Berliner Startup PlusPeter hat sich innerhalb von zwei Jahren zum crossmedialen Learning-Tool und Marktführer im Personen-genauen Targeting in der heiß umkämpften Zielgruppe der Generation Y und ihrer High Potentials entwickelt. Besonders die regionale und präzise Personalsuche bringt Unternehmen Bewerbungsquoten von mehr als 10% und exakt passende Kandidaten. Angefangen hat alles mit dem Drucken von kostenlosen Semesterunterlagen. Über das haptische Lernbedürfnis der Studenten, gelang es dem Team von PlusPeter rundum die Gründer Cecil vonCroÿ und Karl Bagusat, innerhalb von zwei Jahren zahlreiche Millenials zu erreichen– und gleichzeitig online relevant zu sein. Der analogen App, dem Gamification-Charakter und den Online-Retargeting Möglichkeiten von PlusPeter sei Dank. Zukünftig will das Startup das Lernen noch digitaler und internationaler gestalten. Dafür erhält PlusPeter, passend zur Feier des 2-jährigen Bestehens, eine Finanzspritze von 2,5 Millionen Euro. Als Venture Kapitalgeber beteiligen sich erstmals Müller Medien und Core Ventures. „Mit dem Geld können wir PlusPeter auf ein neues Level heben: Wir arbeiten zurzeit mit Hochdruck an einem bahnbrechenden Smart-Learning Tool, das noch dieses Jahr launchen soll. Zudem steht der Eintritt in den polnischen Markt kurz bevor“, sagt Co-Founder von Croÿ.

Kostenfreie Skripte im Austausch gegen Daten wie Alter, Semester und Wohnort, um daraufhin passgenaueJob- oder Werbeanzeigen auf den Lernunterlagen mitgeliefert zu bekommen: Das beschreibt in wenigen Worten die erfolgreiche Geschäftsidee von PlusPeter, mit der sich das Berliner Startup den Weg zum Lernen der Zukunft ebnet. Denn das Sammeln dieser First Party Daten ermöglicht ein einfaches und ungeschlagen zielgenauesTargeting – für Unternehmen, die auf der Suche nach Nachwuchs sind ebenso, wie für regionale Lieferservices oder internationale Marken. Parallel gelingt esden Machern mit der Onlinebörse JobPeter, der PlusPeter App und einem Retargeting über die Social-Media-Kanäle, auch digitale Angebote für Unternehmen und Studenten zu schaffen. Ausgeschriebenes Ziel: „Wir wollen das Lernen Das PlusPeter-Management (v.l.n.r.): CTO Thomas Eichstädt-Engelen, CEO Cecil von Croÿ, CPO Karl Bagusat & COO Konstantin Oelfke komplett revolutionieren. Die Lerngewohnheiten sind häufig noch klassisch, aber Informationen werden größtenteils online bezogen. Wir arbeiten an einer Plattform, die alles miteinander verbindet, multimedial und im Austausch mit Kommilitonen funktioniert und von überall jederzeit abrufbar ist“, sagt Karl Bagusat, Co-Founder & Chief Product Officer von PlusPeter. Mittlerweile verfügt die crossmediale Plattform über 200.000 bestell freudige Studenten, mehr als 1.000 Skripte verlassen täglich die Druckmaschinen. Auf der anderen Seite nutzen mehr als 800 namhafte Werbekunden, wie Paypal oder die Deutsche Bahn,das innovative Werbekonzept – darunter viele DAX-Konzerne. Zudem setzen 70% der B2B-Kunden auf PlusPeter, um passenden Nachwuchs zu finden. Mit Erfolg: Rund 10% bewerben sich im Durchschnitt auf die ausgeschriebenen Stellen.

Eine Bilanz, die sich sehen lassen kann und auch Investoren anzieht. Bereits im Gründungsjahr wuppte das Team von PlusPeter eine Millionenfinanzierung und überzeugte Investoren wie Verleger Hendrik teNeues und die StudiVZ-Pioniere Thomas Baum und Michael Brehm. Investiert wurde damals in eine App und das Onlineportal JobPeter. Jetzt, Mitte Mai, sammelte PlusPeter in der zweiten Runde erneut 2,5 Millionen Euro ein, um Märkte auszubauen und der Vision näherzukommen. Mit den Neuinvestoren Müller Medien und Core Ventures holt PlusPeter sich vielversprechendes Tech-Knowhow an Bord, von dem das Set-Upder Smart Learning Plattform besonders profitiert. Dazu Holger Friedrich, Managing Director von CORE SE, zugehörig zur Ventures Core Group: „Die Experten unseres TechThink Tanks unterstützen PlusPeter im Systementwurf und in der Umsetzungssteuerung der AI-basierten Applikationen. Ziel ist, Entwicklungszeit und -aufwände durch den Zugriff auf weltweit anerkannte Spezialisten und Entwicklungsressourcen zu optimieren. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit in diesem ambitionierten Projekt, auch wegen der vielversprechenden Innovationen für den Bildungssektor.

Gleichzeitig sollen mit dem frischen Kapital neue Märkte erschlossen werden. Als erstes steht Polen an. Dazu von Croÿ „Auf dem Heimatmarkt haben wir bewiesen, dass das Print-Produkt als Lock-In Effekt funktioniert. Das wollen wir auf weitere Studentenmetropolen übertragen. Polen,als eines der jüngsten Länder Europas, ist dafür prädestiniert. Fast jeder Zweite ist hier im Studentenalter, das macht Polen als Markt besonders attraktiv.“ Weitere europäische Länder stehen für dieses Jahr noch auf dem Plan, 2019 soll es mit PlusPeter in die USA gehen.

Auch der bevorstehende Launch des Smart Learning Tools im Herbst 2018 demonstriert, dass PlusPeter die Vision, studentisches Lernen zu vereinfachen und Unternehmen und Nachwuchs zusammenzuführen, auf allen Kanälen denkt. Gründer Cecil von Croÿ sieht der bevorstehenden Herausforderung euphorisch entgegen: „Wir bauen ein Startup in einem Startup. Das ist eine Challenge,aber auch wahnsinnig spannend, da es für Studenten ein ganz neues, digitales Lernerlebnis bietet.“ Parallel laufen bereits erste Tests mit Studenten, die eng in die Entwicklungsphase des Tools eingebunden werden. Das E-Learning-Tool soll es Studierenden erleichtern,Lernunterlagen digital zu organisieren, sprich sie individuell bearbeiten und mit Kommilitonen teilen zu können. Der Ausbau der digitalen Plattform ist ein weiterer Meilenstein, um die Brücke von Offline und Online zu schlagen und das zukünftige Lernen maßgeblich zu revolutionieren.

Über PlusPeter

PlusPeter bringt Studenten und Unternehmen gezielt zusammen.Mit einer Auflage von mehr als 150.000 gedruckten und gebundenen Dokumenten pro Monat und mehr als 800 namhaften Kunden wie der Deutschen Bahn, Microsoft, Babbel oder PayPal hat sich PlusPeter innerhalb von zwei Jahren zum führenden Anbieter für das Sponsoring von gedruckten Lernunterlagen und weiteren Services für mehr als 200.000 registrierte Studenten entwickelt. Das 2016 von Cecil von Croy und Karl Bagusat gegründete Konzept entlastet Studierende und bietet Unternehmen einzigartige Werbemöglichkeiten bei der Suche nach Nachwuchskräften. Im Juni 2018 expandierte PlusPeter in den polnischen Markt, weitere EU-Länder sind für 2019 geplant.

Frohe Botschaft PR GmbH | Rothenbaumchaussee 133, 20149 Hamburg | Tel. +49 · 40 · 41 44 99 44 | info@frohebotschaft-pr.de | www.frohebotschaft-pr.de